Der Lügner

Ehrlich währt am längsten? Oder wird das Leben nicht aufregender, wenn man es mit ein paar Schwindeleien würzt? Brett-à-Porter präsentiert mit Der Lügner ein Stück voller Witz, Verwirrungen, Liebe und wunderbarer Ehrlichkeit. Es vermag den einen oder anderen zu lehren, dass die Wahrheit am Ende doch immer der beste Weg ist und die Liebe schließlich über alles triumphiert.

Das Stück trägt im Original den Namen Il bugiardo und stammt aus der Feder des italienischen Dichters und Bühnenautors Carlo Goldoni (1707 – 1793). Dieser hat neben Der Lügner weitere bekannte Werke verfasst, zu denen beispielsweise Der Diener zweier Herren, Der Mann von Welt und Die persische Braut zählen.

Regie führt wie schon zuletzt bei In der Klemme erneut Urte Regler, die bereits an verschiedenen Bühnen Deutschlands als Schauspielerin und Regisseurin ihr Können bewiesen hat und aktuell hauptsächlich an der Bayerischen Theaterakademie August Everding im Prinzregententheater tätig ist.

Zum Inhalt:

Lelio Bisognosi, jung, charmant, gewitzt und nie um eine „geistreiche Erfindung“ verlegen, kehrt in seine Heimatstadt Venedig zurück. Kaum dort angekommen, verguckt er sich in die schöne Rosaura und eignet sich in höchster Fabulierlaune kurzerhand sämtliche Liebesbeweise ihres schüchternen Verehrers Florindo an. Doch sein gekonntes Spiel trifft nicht nur Florindo und Rosaura, er lügt allen etwas vor. So auch seinem Freund und Weggefährten Ottavio, dessen Herz Rosauras Schwester gehört oder sogar seinem eigenen Vater, der ihn in Venedig mit einer anderen verheiraten will.

Zu dumm nur, dass sich Ottavio einmischt und ihm dann auch noch ein Mädchen aus Rom nachreist, dem er die Ehe versprochen hatte. Die beiden bringen Lelio ganz schön in die Bredouille und sein Konstrukt geistreicher Lügen gehörig ins Wanken. Schafft Lelio es wieder einmal, sich aus der Sache herauszureden und die holde Doktorentochter zu gewinnen, oder wird er diesmal endgültig als “Der Lügner” enttarnt?

Anklicken, um die brandneuen Probenfotos zu DER LÜGNER zu entdecken

Kritiken zum Stück

“Insgesamt darf man sich hier auf einen lustigen Theaterabend in gemütlicher Atmosphäre mit dem wahrscheinlich liebenswertesten Ensemble der kleinen Bühnen Münchens freuen!”, Ornella Cosenza (kultamour.de)

“Bei allem Ernst des Lebens, die Momente der Heiterkeit überwogen auf der Bühne. Das Publikum zollte dafür den verdienten begeisterten Applaus!”, Christa M. Meier (Theaterkritiken.com)

Die Termine:

Freitag, 29.04.2016 (keine Reservierung mehr möglich – Restkarten an der Abendkasse)
Samstag, 30.04.2016
Freitag, 06.05.2016
Samstag, 07.05.2016
Donnerstag, 12.05.2016
Freitag, 13.05.2016
Samstag, 14.05.2016

Aufführungsort:

forum 2
Kulturverein Olympiadorf e.V.
Nadistraße 3
80809 München
MVV: Olympiazentrum U3 / Bus 173
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt jeweils 12 € bzw. ermäßigt: 8 €.
Kartenreservierung: 089-442 378 74 oder Karten@brett-a-porter.de

– – – – –

Als gemeinnütziger Verein führen wir nicht mit Gewinnerzielungsabsicht auf. Die Eintrittsgelder dienen lediglich dazu, einen Teil der entstandenen Kosten (z. B. für Bühnenbild, Raummiete, Aufführungsrechte, Kostüme, u.v.m.) zu decken.