Pension Schöller

Pension Schöller (Brett-à-porter)

Brett-à-porter lädt in seiner kommenden Inszenierung zu einem Besuch der Pension Schöller ein, um in diesem skurrilen Gästehaus einen gnadenlos lustigen Abend zu erleben.

Das von Wilhelm Jacoby und Carl Laufs geschriebene Lustspiel wurde im Jahr 1890 in Berlin uraufgeführt und zwischen 1930 – 1997 mehrmals mit so großen Schauspielern wie Theo Lingen, Willy Millowitsch, Harald Juhnke oder Günther Pfitzmann verfilmt.

Brett-à-porter präsentiert eine Neufassung von Pension Schöller, die aus der Feder des österreichischen Autors und Regisseurs Harald Gebhartl stammt und erstmals 1996 im Theater Phönix in Linz zu sehen war. Regie führt wie schon in den letzten beiden Jahren Alexandra Hartmann-Schöcker.

Aktuelle Bilder von unseren Proben finden Sie hier. Und noch mehr unter diesem Link.

Zum Inhalt:

Was ist die wahre Geschäftssubstanz von Österreich? Der Geschäftsmann Phillip Klapproth glaubt, die Antwort gefunden zu haben: “Österreich war schon immer das Land der Irren!” Um aus diesem vermeintlichen Umstand ordentlich Kapital zu schlagen, will er in der Alpenrepublik gleich eine ganze Heilanstalten-Kette aufbauen.

Unterstützung findet er bei seinem Neffen Alfred und dessen Bekannten Friedericke, die ihm zu Studienzwecken die Anstalt ‘Pension Schöller‘ empfehlen! Diese beherbergt gleich mehrere eigenwillige Gestalten: Einen überaus kriegerischen Major, eine nymphomanisch veranlagte Schriftstellerin, einen Weltreisenden ohne finanzielle Mittel sowie einen Schauspieler mit einem nicht zu überhörenden Sprachfehler. Und selbst Amalie, die Schwägerin von Herrn Frau Direktor Schöller, scheint einen ordentlichen Schaden zu haben.

Kurz gesagt: Alles Verrückte! Eine total kranke Bande! Oder doch nicht? Steckt stattdessen vielleicht sogar eine gemeine Gaunerei dahinter? Wer dies herausfinden möchte, muss schon selbst für einen Abend Quartier in der Pension Schöller beziehen!

Ganz normale Pensiongäste....

Ganz normale Pensionsgäste….

An welchem Abend dürfen wir Sie als unsere Gäste begrüßen?

Die Termine:

Donnerstag, 24.04.2014
Freitag, 25.04.2014
Samstag, 26.04.2014
Freitag, 02.05.2014
Samstag, 03.05.2014
Freitag, 09.05.2014
Samstag, 10.05.2014

im forum 2
Kulturverein Olympiadorf e.V.
Nadistraße 3
80809 München
MVV: Olympiazentrum U3 / Bus 173
Einlass: 19.00 Uhr, Beginn: 20.00 Uhr

Eintritt jeweils 10 € bzw. ermäßigt: 6 €.
Kartenreservierung: 089-442 378 74 oder brett-a-porter@web.de

– – – – –

Gefördert vom
Kulturreferat der
Landeshauptstadt München

Als gemeinnütziger Verein führen wir nicht mit Gewinnerzielungsabsicht auf. Die Eintrittsgelder dienen lediglich dazu, einen Teil der entstandenen Kosten (z. B. für Bühnenbild, Raummiete, Kostüme, u.v.m.) zu decken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>